vielleicht
<
Haus & Grund Lauf
und Umgebung
Simonshofer Straße 18
91207 Lauf a.d. Pegnitz

Tel.: (0 91 23) 9 98 97 80
Fax: (0 91 23) 12 55 3

Impressum
Datenschutz
Jahresmitgliederversammlung 2018
am Montag, 05. März 2018, um 19.30 Uhr
Gasthaus "Zur Linde", Lauf-Heuchling

Der Vorsitzende, Rechtsanwalt Lothar Schmauß, begrüßte wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste zur diesjährigen Jahresversammlung im Wollner-Saal. In seinem Jahresbericht streifte er den Besuch von Fachtagungen und des Landesverbandstags Bayern 2017 in Nürnberg mit einem Referat des früheren Bundesbauministers Oscar Schneider. Er berichtete vom traditionellen Oktober-Seminar mit dem Thema „Wenn der Mieter nicht zahlt“ und gab einen Ausblick auf das für Samstag, 20.10.2018, ab 9.00 Uhr, geplante Seminar „Mietminderung“.

Großen Raum nahmen die immer umfangreicher werdenden Beratungen der Mitglieder in rechtlichen Fragen durch die Rechtsanwälte Schmauß, Weber & Pompl und in steuerlichen Dingen durch die Steuerkanzlei Georg Schleicher ein. Reger Formularverkauf, intensivierte Pressearbeit sowie die ständige Pflege der Homepage des Vereins durch das Vorstandsmitglied Roland Kraft brachten zusammen mit den übrigen Aktivitäten wieder einen deutlichen Mitgliederzuwachs. So konnte man vor Weihnachten das 1.000. Mitglied begrüßen.



 

Der Kassenbericht von Rudolf Patra zeigte solide wirtschaftliche Verhältnisse, sodass Kassier und Vorstandschaft einstimmig entlastet wurden.



Im Mittelpunkt stand das Referat des Vorsitzenden von Haus & Grund Nürnberg sowie  stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden des Landesverbands Bayern Rechtsanwalt Gerhard Frieser mit dem Thema „Aktuelle Ziele von Haus & Grund“.

Auf Landesebene ging es um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Haus & Grund unterstützt hier das laufende Volksbegehren.

Auf Bundesebene ging es vor allem um das Mietrecht. Die aktuellen Regierungsvorhaben zur Mietpreisbremse und zum Mietenspiegel finden wenig Gegenliebe bei Haus & Grund. Begrüßt wird der Plan einer „kleinen Modernisierung“ mit vereinfachter, wenn auch geringerer Mieterhöhungsmöglichkeit. Gewünscht wird eine klare Regelung zu den Schönheitsreparaturen.

Haus & Grund fordert auch eine Synchronisierung des Mietrechts und des Wohnungseigentumsgesetzes, ferner weitere Vereinfachung in diesem Bereich und außergerichtliche Streitschlichtung im Wohnungseigentumsrecht.

Auch hinsichtlich der Grundsteuer wünscht man sich eine Vereinfachung. Der Referent erklärte das von Haus & Grund vorgeschlagene Äquivalenzmodell, das man für besser hält als den Vorschlag des Bundesrats. Nach einem Streifzug durch Aufgaben der Wohnungs- und Energiepolitik befasste sich der Referent auch mit evtl. drohenden Fahrverboten wegen des Dieselproblems. Haus & Grund wird in all diesen Bereichen nicht nachlassen, für interessengerechte und praktikable Lösungen zu kämpfen.

In einem Kurzreferat befasste sich Rechtsanwalt Ulrich Weber mit Fragen der Mietkaution, während Herr Sedlmeyer von der Bayerischen Hausbesitzer-Versicherungkurz über die Möglichkeiten der Kündigung von Versicherungsverträgen sprach. Diverse Fragen und Antworten beschlossen den informativen Abend.

 

 

Lothar Schmauß

1. Vorsitzender